Krisentelefon des Johanniter-Zentrums für Kinder-und Jugendpsychiatrie Neuwied

FÜR KINDER UND JUGENDLICHE MIT SEELISCHEN PROBLEMEN UND VERHALTENSAUFFÄLLIGKEITEN SOWIE DEREN ANGEHÖRIGE

Rufnummer 02631 3944 444 montags bis freitags von 7:00 Uhr bis 8:00 Uhr sowie von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Für viele Kinder und deren Familien stellen Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen psychische Belastungen dar. Die Fortsetzung der schulischen Bildung zu Hause, die notwendige Vereinbarkeit von elterlicher Berufstätigkeit und Kinderbetreuung als auch der Wegfall von außerfamiliärer Betreuung und Freizeitaktivitäten sind besondere Herausforderungen. Besonders betroffen sind Kinder und Jugendliche aus Familien, die schon im Vorfeld der Pandemie belastet waren. Um in dieser sehr herausfordernden Zeit eine rasche Hilfe und Beratung für Kinder, Jugendliche und deren Angehörige bieten zu können, wird vom Johanniter-Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Neuwied und der Johanniter-Tagesklinik in Koblenz ein Krisentelefon eingerichtet. Kinder und Jugendliche oder deren Bezugspersonen erhalten durch erfahrene Mitarbeiter unbürokratisch rasche und kompetente Unterstützung. Dadurch soll frühzeitig durch ein niedrigschwelliges System Zugang zu professioneller Hilfe geleistet werden, um negative Entwicklungsspiralen bis hin zu Gefährdungen von Kindern und Jugendlichen unterbrechen zu können.

Insbesondere die Morgenstunden und die frühen Abendstunden wurden in der Notfallversorgung in den Familien als Krisenzeiten erlebt.

Daher wird das Krisentelefon zunächst besetzt in der Zeit von montags bis freitags von 7:00 Uhr bis 8:00 Uhr sowie von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Das Krisentelefon ab Dienstag, dem 14.04.2020, bis Ende Mai 2020 unter der Rufnummer 02631 3944 444 angeboten.

Zurück